• Peter

Der SAFEDI Clip und das anonyme Nahkontakt-Tagebuch

Aktualisiert: Feb 14

Jeder SAFEDI Clip verfügt über ein anonymes Nahkontakt-Tagebuch. Im anonymen Nahkontakt-Tagebuch wird festgehalten, welche SAFEDI Clips einander nahegekommen sind – ganz ohne die Verwendung persönlicher Daten. Kommt es zu einer nachgewiesenen Infektion, können jene SAFEDI identifiziert werden, die gemäß Kontakttagebuch mit dem SAFEDI Clip der infizierten Person in Nahkontakt waren.


Technisch funktioniert das System folgendermaßen: Jedes Gerät verfügt über eine eindeutige SAFEDI-ID. Diese ID ist alles, was im System gespeichert und verarbeitet wird.


Am Ende eines Arbeitstages werden die auf einem SAFEDI Clip gespeicherten Begegnungen mit anderen IDs via des Synchro Hubs anonym übertragen und in der SAFEDI Cloud gespeichert. Die SAFEDI Clips müssen täglich synchronisiert werden, damit die gespeicherten Nahkontakte in die gesicherte Cloud übermittelt werden können. Dies ermöglicht die Analyse und Nachvollziehbarkeit der Nahkontakte.


Kommt es zu einer nachgewiesenen Infektion, wertet eine Vertrauensperson im Cloud Portal aus, welche SAFEDI gemäß Nahkontakt-Tagebuch eng mit dem SAFEDI der infizierten Person in Kontakt waren. Jede Person bleibt dabei vollkommen anonym.

EIN WICHTIGER HINWEIS FÜR UNTERNEHMEN:

Das Verwenden des anonymen Nahkontakt-Tagebuchs ist nur möglich, wenn SAFEDIs nicht untereinander getauscht werden. Pro Mitarbeiter muss ein SAFEDI vorhanden sein.


Sie hätten gern weitere Informationen zu SAFEDI, möchten SAFEDI kaufen oder würden sich gern informieren, welche SAFEDI Ihrem Unternehmen noch bieten kann? Dann sprechen Sie uns gerne einfach direkt an, um einen Präsentationstermin abzustimmen: vertrieb@jola.de / Fon: 02205 - 89680.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen